Weihnachtsgrüße des SVB

Der SV Beiersdorf bedankt sich bei allen Mitgliedern, den Freunden unseres Sports und den Unterstützern unseres Sportvereins für die in diesem Jahr erfahrene Hilfe und Unterstützung.

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, den Unterstützern unseres Sportvereins sowie deren Angehörigen und Familien eine frohe und besinnliche Vorweihnachtszeit, ein ruhiges und friedliches Weihnachtsfest sowie ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2023!

SV Beiersdorf

Der Vorstand

Spätes Comeback zum Sieg gegen OSV

Am Samstag konnten wir uns bei guten Wetter gegen den Ostender Sportverein durchsetzten.

In der ersten Spielminute konnten wir direkt mit einer guten Chance über die Außenbahn einen gefährlichen Torschuss abgeben. Kurz danach gingen jedoch die Ostender in der 4. Spielmute in Führung. Ein langer Ball rutschte Torhüter Veit Gumlich unglücklich durch und wurde letztendlich von Tom Wenzel verwandelt.

In der 32. Minute verletzte sich Christian Brätsch schwer am Knie und musste sofort ausgewechelt werden. Christian musste zu weiteren Untersuchungen mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen Christian an dieser Stelle gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Kurz darauf bekamen die Ostender einen Elfmeter. Dieser konnte von Veit Gumlich pariert werden. Veit hielt uns in diesem Moment eindeutig im Spiel.

Veit pariert den Elfmeter

Toni Reske sorgte in der 43. Minute mit einem platzierten Schuss mit dem linken Fuß an den Innenpfosten für den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer. Kurz darauf ging es in die Halbzeitpause. Zu dieser Zeit hatten wir viele Chancen, die wir leider nur in ein Tor ummünzen konnten.

Toni mit dem Ausgleichstreffer

Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang den Ostendern die erneute Führung durch Maik Jerusalem. Ein echter Sonntagsschuss außerhalb des Strafsraums schlug im rechten Winkel ein. Dem Torhüter kann man hierbei jedoch keinen Vorwurf machen.

Wir taten uns im Anschluss schwer, uns zwingende Torchancen zu erarbeiten. Schließlich brachte ein Freistoß von Brian Reinicke-Böttcher auf Toni Reske den erneuten Ausgleichstreffer. Der gut geschlagene Freistoß landete auf der Brust von Toni, der den Ball sehenswert angenommen hat und schließlich im Tor unterbringen konnte.

Der Knoten war nun endlich geplatzt. Kurz nach dem Anstoß der Gegner konnten wir den Ball durch gutes Pressing erobern. Toni Reske rannte schließlich aufs Tor zu und wurde von einem Ostender Verteidiger durch ein Foul gestoppt. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und zog sofort die rote Karte. Den Elfmeter verwandelte Björn Bork platziert in der rechten Ecke.

Kurz vor Ende der Partie konnten wir den Entscheidungstreffer feiern. Eric Dupont konnte den Ball mit einem Fernschuss im Tor unterbringen.

Das Spiel endet somit mit 2:4 und wir nehmen die drei Punkte mit nach Beiersdorf.

Derbysieg gegen Titania Kruge

Am Samstag spielten unsere Herren bei leichtem Regen das lang erwartete Derby gegen Titania Kruge. Vor 80 Zuschauern lieferten sich beide Mannschaften ein hartes aber trotzdem faires Spiel.

Die Anfangsphase war sehr umkämpft. Dabei blieben allerdings die Großchancen auf beiden Seiten aus. Die erste gute Chance entstand in der 29. Minute durch eine gute Halbfeldflanke von Toni Reske und wurde von Björn Bork sehenswert per Lupfer versenkt. Dieses Tor brachte das Spiel so richtig ins Laufen. Beide Teams hatten einige Chancen.

Mit der 1:0 Führung gingen wir in die Halbzeitpause. Trainer Steffen Gloge motivierte die Mannschaft weiter. In der 57. Minute spielte Kevin Büttner den Ball nach vorne. Dieser konnte nicht richtig von den Kruger Verteidigern geklärt werden. Somit landete der Ball vor den Füßen von Eric Dupont, der den Ball aus kurzer Distanz einschieben konnte.

Die 2:0 Führung sorgte für mehr Selbstvertrauen, brachte den Krugern aber zunehmend auch mehr Ballbesitz und Torchancen. Durch einen Freistoß kamen die Kruger schließlich in der 74. Minute durch Alexander Petzold per Kopf zum Torerfolg. Dieses Tor belebte das Spiel nochmal richtig, was zu einem offenen Schlagabtausch führte.

In der 87. Minute hatten die Kruger eine Ecke, zu der der Torwart mit aufgerückt ist. Die Ecke konnte von uns abgefangen werden, anschließend konnte der Ball über Sebastian Falk zu Eric Dupont gebracht werden, der nach einem Sprint den Ball links am Torhüter vorbeilegen konnte.

Direkt darauf konnte Max Messal das Spiel entscheiden. Nach erneuter Vorarbeit von Toni Reske konnte er den Ball am Torhüter vorbei legen und ins leere Tor einschieben.

Dieser Sieg bringt uns vorerst auf den ersten Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet am 08.10.2022 um 15 Uhr in Spechthausen statt.